Ich bin ein Fan der Lunette Menstruationstasse. Das gebe ich ohne Weiteres zu. Nicht nur fühlt sich das Material sehr gut an, auch der Tragekomfort ist überdurchschnittlich gut.
Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit mich mit Mari Lappi-Kaipio zu unterhalten, der Frau im Team von Lunette, die für den deutschsprachigen Raum, also Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig ist. Daraus ist ein kleines Interview entstanden, welches einen spannenden Blick hinter die Kulissen des finnischen Menstruationskappen-Herstellers zulässt.

interview-lunette

Frage 1

Hallo Mari Lappi-Kaipio, danke nochmal, dass Du Dir die Zeit für ein Interview nimmst. Stell Dich doch bitte einmal kurz vor und erkläre was Deine Aufgabe bei Lunette ist.

Gerne! Ich bin die Lunette Periodenheldin für Deutschsprachige Länder ☺ In anderen Worten: ich bin für alles verantwortlich, was Lunette in Deutschland, Österreich und in der Schweiz macht, von Kundenbetreuung bis Marketing und Vertrieb.

Frage 2

Im Jahr 2004 hat die Firmengründerin von Lunette, erstmals eine Menstruationskappe bestellt. Im Jahr 2005 war dann der Startschuss für das heutige Unternehmen. Welche Schwierigkeiten gab es am Anfang zu meistern und wie leicht oder schwer fiel Heli Kurjanen der Wechsel von Vollzeit-Hausfrau zu Ganztags-Unternehmerin?

Am Anfang waren die Investitionen recht groß für eine Hausfrau, aber Heli hat sehr schnell gesehen, dass das Interesse da ist. Schon bevor die erste Produktion fertig war, hatten sich zwei Großhändler gemeldet (die übrigens immer noch unsere Kunden sind).

In den ersten Jahren hat Heli nebenbei gearbeitet, aber Jahr für Jahr wurde das Unternehmen größer. Sie ist langsam in die neue Rolle mit ihrem wachsenden Unternehmen herangewachsen.

Lunette Erfolgsgeschichte

Frage 3

Wie kam es eigentlich zu dem Namen Lunette Menstruationstasse?

Als Heli die Lunette entworfen hatte, bat sie einige Freundinnen, das Produkt zu testen. In diesem Freundeskreis wurde viel ausgetauscht und von diesen Diskussionen stammt auch der Name Lunette.

Lune/Luna steht für Mond und die Endung –tte bedeutet in der Französischen Sprache so viel wie die Endung –chen oder –lein in der Deutschen Sprache. So erstand Lunette, Mondlein. Vielleicht hast du auch bemerkt, dass unsere farbigen Menstruationskappen nach Mondgöttinnen genannt wurden ☺

Frage 4

Menstruationstassen sind bei Weitem keine Erfindung der Neuzeit. Auch Lunette verkauft ja bereits seit Ende 2005 Menstruationskappen im Internet. Warum glaubst Du, setzt der richtige Hype um die kleinen Helfer, bei vielen Frauen aber erst in den letzten Jahren so stark ein?

Es gibt meines Erachtens mehrere Gründe, wobei man den Zeitgeist nicht unterschätzen darf. Es gibt einfach mehr bewusste Konsumenten, die sich Gedanken darüber machen, was für Folgen ihre persönlichen Entscheidungen haben. LoHas Lifestyle ist ein gutes Beispiel dafür.

Anmerkung von mir: LoHas heißt übersetzt Lifestyle of Health and Sustainability. Das sind also Menschen, die sehr viel Wert darauf legen, dass ein Produkt gesund und nachhaltig ist.

Ein weiterer Grund sind Unternehmen wie Lunette, die ganz bewusst gegen die Tabus rund um die Menstruation arbeiten: solange man nicht offen über die Menstruation spricht, werden Frauen die herkömmlichen Monatshygieneartikel nicht in Frage stellen. Diese Arbeit geht mit kleinen Schritten voran, weil diese Unternehmen klein sind.

Wir tun aber alles was wir können, um Menstruation zu enttabuisieren. Zum Glück gibt es immer mehr Journalisten, Blogger und Youtuber, die diese Gedanken mit uns teilen!

Frage 5

Lunette ist dafür bekannt, nachhaltig und öko-bewusst zu produzieren. Ihr arbeitet bei der Verpackung ja beispielsweise auch mit einer Behindertenwerkstatt zusammen, verzichtet komplett auf Papier, setzt auf Öko-Strom und unterstützt zahlreiche soziale Projekte. Wieviel Potential ist hier noch und was wollt ihr in Zukunft noch verbessern?

Frage 6

Menstruationskappen sorgen bereits dafür, dass zahlreichen Frauen die Tage während ihrer Tage erleichtert werden. Vor allem im Vergleich zu Binden und Tampons sind die Kappen eine echte Weiterentwicklung und Alternative.

Ist das bereits das Ende der Fahnenstange oder wird es hier in Zukunft weitere, noch bessere und komfortablere Möglichkeiten geben?

Tja, wer weiß, die Welt ist nie fertig…. Aber zur Zeit ist wohl eine hochwertige Menstruationskappe die Alternative, die angenehm und unbeschwert ist.

Wie hilfreich findest Du dieses Interview?

  • 5/5
  • 8 ratings
8 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 100%

Empfehlen:

Unterstütze Menstruationstasse.com, indem Du diesen Beitrag teilst.

Leave a Reply