Viele Frauen haben anfangs ein kleines Problem damit, die Menstruationstasse einzuführen. Das ändert sich mit dieser Anleitung. Denn jetzt  erfährst Du nicht nur, was Du vor dem Einführen unbedingt machen solltest, sondern auch wie Du mithilfe der richtigen Falttechniken, ohne Probleme eine Menstruationstasse einführst.
Eins noch gleich vorweg: Es ist bekanntermaßen noch kein Meister vom Himmel gefallen. Keine Frau kann also eine Menstruationstasse auf Anhieb perfekt einsetzen. Aber das ist auch nicht schlimm. Ähnlich wie beim Einsetzen von Tampons, gewöhnt man sich mit der Zeit daran.

In diesem Ratgeber erfährst Du:

Wichtige Vorbereitungen

Praktische Falttechniken

Meine Antworten auf häufige Fragen

Wichtige Vorbereitungen

Bevor Du die Menstruationstasse einführst, solltest Du einige Vorkehrungen treffen. Wenn Du schon den Ratgeber Menstruationstasse reinigen gelesen hast, weißt Du wie wichtig es ist, den Becher nach Deinen Tagen wieder zu reinigen. Aber auch eine neue Tasse sollte, bevor sie das erste Mal eingeführt wird, mit kalten Wasser und Desinfektionsspray gereinigt werden.

Außerdem solltest Du Dir gründlich mit warmen Wasser und Seife die Hände reinigen. Wenn Du die Möglichkeit hast, ein Desinfektionsspray mitzunehmen, beispielsweise in der Handtasche oder einem kleinen Rucksack, empfehle ich Dir das zu machen. Wenn die Hände gründlich gereinigt sind, kannst Du die Menstruationstasse aus dem Aufbewahrungsbeutel nehmen und mit einer der verschiedenen Falttechniken falten:

Praktische Falttechniken zum Einführen

Es gibt verschiedene Falttechniken. Ich zeige Dir jetzt nachfolgend meine Lieblinsfalttechniken. Ich empfehle Dir bereits vor Deiner Periode, einmal ein paar Falttechniken auszuprobieren. So musst Du Dir bei Beginn Deiner Tage, keine Gedanken mehr darüber machen, welche Technik für Dich am einfachsten und bequemsten funktioniert.

Die C-Faltung

Die S-Faltung

Die Dreieck-Faltung

Die Muschel-Faltung

Menstruationsbecher Muschelfaltung

Einführen Menstruationsbecher

Wenn Du die Menstruationstasse gefaltet hast, kannst Du beginnen sie einzuführen.

Begebe Dich dafür in eine bequeme Position, je nach Belieben entweder stehend oder auf der Toilette sitzend, ähnlich wie Du es auch vom einführen von Tampons kennst. Falls Du noch nie Tampons benutzt hast, empfehle ich Dir, den Beckenboden zu entspannen und Dir eine Position zu suchen in der Du Dich wohlfühlen. Jede Frau hat da ihre eigenen Vorlieben und mit der Zeit wirst Du sicherlich auch Deine eigen Lieblingsposition finden.

Wenn Du Dich schwertust die Menstruationstasse einzuführen, kannst Du sie mit etwas lauwarmen Wasser anfeuchten, oder Gleitgel benutzen. Zudem hilft vielleicht dieses YouTube Video.

Probiere das Falten und Einführen schon mal aus, bevor Du Deine Tage hast. Dann kannst Du bereits ein wenig üben.

Häufige Fragen beim Einführen von Menstruationstassen

Woher weiß ich ob sich die Menstruationstasse richtig entfaltet hat?

Wenn Du die Menstruationstasse eingeführt hast, musst Du anschließend kontrollieren, ob sich die Tasse auch wirklich entfaltet hat. Dazu kannst Du mit Deinen Fingern rund um den Becher fahren. Die Öffnung sollte den Muttermund umschließen, damit kein Menstruationssekret vorbeifließt. Lies Dir hierzu auch meine Anleitung Muttermund ertasten durch. Wenn Du das ein paar Mal gemacht hast, spürst Du automatisch ob der Becher richtig sitzt oder nicht.

Was tun wenn sich die Menstruationstasse nicht richtig entfaltet?

Es kann vorkommen, dass sich die Menstruationstasse zu schnell entfaltet. Dann musst Du sie noch einmal entfernen und neu einführen. Achte darauf, die Tasse möglichst lange gefaltet zu lassen. Gegebenenfalls kannst Du noch ein wenig ruckeln oder sie mit dem Beckenboden in die richtige Position schieben, indem Du Deine Beckenbodenmuskulatur ein wenig anspannst. Des Weiteren kann es helfen, die Scheidenwand ein wenig wegzudrücken.

Die Menstruationstasse entfaltet sich zu schnell

Genauso wie es manchmal vorkommt das sich die Menstruationstasse nicht richtig entfaltet, passiert es ebenso, dass sich der Cup zu früh entfaltet. Dagegen helfen Tassen mit einem Stil, der das Einführen erleichtert.

Wie lange dauert das Einführen?

Wenn man diese Anleitung zum einführen siehst, kommt einem das alles wahnsinnig kompliziert vor – Ist es aber nicht 😉 Klar ist es anfangs etwas ungewohnt, aber bereits nach kurzer Zeit hat man sich dran gewöhnt. Bei mir hat es in etwa 4 Monatszyklen gedauert, dann ging es bereits vergleichbar schnell wie bei einem Tampon. Also: Alles halb so wild.

Hilfreiche Video-Anleitung

Vor kurzem habe ich ein englisches Video gefunden, in welchem wirklich toll zu sehen ist, wie das Einsetzen der Menstruationstasse funktioniert. Auch wenn Du nicht so gut Englisch kannst, solltest Du Dir das Video auf jeden Fall anschauen. Denn viel wichtiger als das was gesagt wird, ist das was gezeigt wird. Gerade wenn Du Dir noch nicht ganz so klar ist, wie das mit den Menstruationstassen eigentlich funktioniert, wird Dir dieses YouTube-Video weiterhelfen.

Und was jetzt?

Wenn Du die Menstruationstasse eingeführt hast, kannst Du einige Stunden warten, bis sie wieder entfernt werden muss. Das Gefühl ist hierbei ganz ähnlich wie bei einem vollgesaugten Tampon. Ein großer Vorteil der Becher ist, dass Du sie für einen viel längeren Zeitraum tragen kannst ohne sie zu wechseln, beziehungsweise auszuleeren und zu reinigen.
Wenn die Menstruationstasse gewechselt werden muss, ist der Ratgeber Menstruationstasse entfernen, perfekt für Dich.

Wie hilfreich findest Du diesen Ratgeber?

  • 4.9/5
  • 8 ratings
8 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 12.5% 87.5%

Empfehlen:

Unterstütze Menstruationstasse.com, indem Du diesen Beitrag teilst.

Leave a Reply