In diesem Ratgeber erfährst Du zwei Dinge. Zum einen wie man eine Menstruationstasse reinigt und zum anderen, wie Du die Tasse richtig aufbewahrst. Gerade die Reinigung ist für viele Frauen anfangs eine Überwindung, da man sein Menstruationssekret sieht. Auch ich hatte damit anfangs Berührungsängste, habe aber mit der Zeit gelernt, wie ich meine Menstruationstasse richtig reinige. Meine Tricks und Tipps, erfährst Du jetzt.

In diesem Ratgeber erfährst Du:

Wie man die Menstruationstasse reinigt

Wo ich die Menstruationstasse aufbewahre

Menstruationstasse reinigen

Tampons und Binden werden nach der Benutzung in den Müll geworfen und produzieren dadurch Unmengen an Abfall. Menstruationstassen hingegen kann man viele Jahre wiederverwenden.

Je nach Stärke der Blutung sollte die Menstruationstasse zwei- bis fünfmal täglich entfernt und gereinigt werden. Bist Du gerade unterwegs auf einer öffentlichen Toilette, so kannst Du die Menstruationstasse mit Toilettenpapier säubern. Einfacher geht es, wenn Du Deine Menstruationstasse jedoch unter fließendem Wasser reinigst. Sofern eine Seife ohne Parfümzusätze vorhanden ist, kann man die Menstruationstasse auch damit säubern. Doch das vielleicht wichtigste bevor Du anfängst ist, die Hände zu reinigen. Und zwar so gründlich wie nur irgendwie möglich. Ich benutze zusätzlich zur Seife, das OCTENISEPT von Schülke. Das ist ein handliches Desinfektionsspray, was perfekt in die Handtasche passt, – und vor allem nicht brennt.

Schritt 1: Hände waschen

Vor dem zweiten Schritt haben die meisten Mädels ein wenig Bedenken. Ich kenne das selbst, also keine Sorge, das ist völlig normal. Es ist halt schon irgendwie ziemlich ungewohnt, sein eigenes Menstruationssekret so deutlich vor einem zu sehen. Aber glaub mir, das ist das Gleiche wie bei Tampons oder Binden und geht vorbei. Zunächst musst Du die Menstruationstasse entfernen. Ich empfehle Dir den Becher entweder im Waschbecken oder in der Toilette zu entleeren. PS: Das was Du jetzt gleich siehst ist übrigens Rotwein.

Schritt 2: Menstruationstasse ausleeren

Wenn Du die Menstruationstasse direkt nach dem Entfernen reinigst, so trocknet das Blut nicht an und kann somit leichter abgewaschen werden. Sowohl während der Periode, als auch danach kannst Du die Menstruationstasse in einem Topf mit Wasser auskochen oder in einer Sterilisationslösung sterilisieren. Am Ende Deiner Periode solltest Du diesen Vorgang auf jeden Fall durchführen, damit sämtliche Keime entfernt werden. Je nach Hersteller bieten diese zum Sterilisieren beispielsweise spezielle Tabletten an, die in einem Gefäß mit Wasser die entsprechende Lösung ergeben, in die Du dann Deine Menstruationstasse legen kannst. Für unterwegs bieten einige Hersteller auch spezielle Becher an, in die Du Deine Menstruationstasse zum Sterilisieren legen kannst. Zudem gibt es auch spezielle Feuchttücher, mit denen man zu Hause oder unterwegs die Menstruationstasse reinigen kann, wenn kein Wasser vorhanden ist. Für öffentliche Toiletten sind diese recht praktisch, da hier das Waschbecken meist außerhalb der Toiletten ist.

Schritt 3: Menstruationstasse reinigen

Die richtige Aufbewahrung der Menstruationstasse

Neben der Reinigung und Desinfektion solltest Du auch wissen, wie Du Deine Menstruationstasse richtig aufbewahrst, damit Du sie jahrelang benutzen kannst. Wenn Du Dir eine Menstruationstasse kaufst, ist diese bei den meisten Herstellern in einem Baumwollbeutel verpackt.

Menstruationstasse aufbewahren

In diesem Beutel solltest Du Deine Menstruationstasse aufbewahren, wenn Du sie nicht benutzt. Keinesfalls darf eine Menstruationstasse in einer luftdichten Tüte aufbewahrt werden.

Der Beutel sollte zudem an einem Ort liegen, an dem er keiner Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Sonst verfärbt sich das Material Deiner Menstruationstasse.

Wie hilfreich findest Du diesen Ratgeber?

  • 4.7/5
  • 13 ratings
13 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 7.7% 0% 7.7% 84.6%

Empfehlen:

Unterstütze Menstruationstasse.com, indem Du diesen Beitrag teilst.

Leave a Reply