Skip to main content

Bei der Menstru Cup handelt es sich um eine Menstruationstasse, die für eine sichere und umweltfreundliche Monatshygiene sorgt. Welche Erfahrungen ich persönlich mit dieser Cup gemacht habe und was du beim Kauf beachten solltest, das erfährst du im nachfolgenden Bericht.

Für mich steht fest: mit einer Menstruationstasse tust du nicht nur dir, sondern auch der Umwelt etwas Gutes. Du sparst etliches an Tampons und Binden, hast ein sauberes und sicheres Gefühl und langfristig macht sich die Anschaffung auch im Geldbeutel bemerkbar.

Die Menstru Cup kann ich uneingeschränkt empfehlen.

Welche Größen sind bei der Menstru Cup erhältlich?

S

23ml

Die kleinste der Tassen, also S, hat einen Durchmesser von 38 mm und eine Höhe von 45 mm. Sie kann bis zu 23 ml Flüssigkeit aufnehmen.

M

28ml

Die mittlere Größe hat einen Durchmesser von 41cm und ist 48 mm hoch. Das Fassungsvermögen beträgt hier bis zu 28 ml.

L

31ml

Entscheidest du dich für die Größe L, so beträgt hier der Durchmesser 44 mm, die Höhe 51 mm und die Aufnahmekapazität beträgt in diesem Fall bis zu 31 ml.

Du kannst die Tasse auswählen in den drei unterschiedlichen Größen S, M und L. Die kleinste davon ist vor allem für junge Frauen gut geeignet, die eine starke Beckenbodenmuskulatur haben und bei denen die Blutung nicht zu stark ist.

Die mittlere Größe eignet sich für Frauen aller Altersgruppen mit einer normalen Muskulatur und einer durchschnittlich intensiven Menstruation.

L, also die größte Größe, ist ideal für Frauen, die eine starke Blutung haben und eine oder mehrere vaginale Geburten hinter sich haben.

Das Material

Was das Material anbetrifft, bin ich wirklich restlos begeistert. Es handelt sich dabei um ein medizinisches Material, welches vollkommen frei ist von Weichmachern, Bleichmitteln, Duftstoffen, Farbstoffen, Latex, BPA, PVC und Phthalaten. Noch besser: Die Cup ist vegan und kommt komplett ohne tierischen Inhaltsstoffe aus, was bei Menstruationstassen nicht immer der Fall ist.

Farbe: Türkis

Lily Cup

INTIMINA Lily Cup

Die Vorteile der Menstru Cup

Warum ich mich ausgerechnet für die Menstru Cup entschieden habe, das hat mehrere Gründe. Zum einen sorgt sie dafür, dass du eine gesunde Intimflora behältst, weil das Material keinerlei Rückstände hinterlässt. Das Material ist antiallergisch und das Fassungsvermögen ist, egal, um welche Größe es sich handelt, hoch. Was mir ebenfalls gut gefällt: Die Tasse wird in Deutschland hergestellt.
Außerdem wird mit dem Kauf einer jeden Tasse ein soziales Projekt gefördert: du ermöglichst damit eine Schulmahlzeit für Kinder in Burundi.

Für mich hat die Menstru Cup fast nur Vorteile:

Vorteile

  • Das Material ist angenehm biegsam und antiallergen
  • Sie wird in Deutschland hergestellt
  • Es befinden sich darin keine schädlichen Stoffe
  • Die Cup ist vegan
  • Du unterstützt beim Kauf ein soziales Projekt
  • Die Verwendung ist umweltfreundlich
  • Die Herstellung erfolgt nach hohen Qualitätsstandards

Nachteile

  • Der einzige Nachteil, den ich erkennen kann, ist der im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten etwas höhere Preis. Aber immerhin stimmt hier eben auch die Qualität. Für made in Germany und ein hervorragendes Material zahle ich gerne auch mal etwas mehr. So eine Tasse kauft man sich schließlich nicht alle paar Monate neu.

Wichtige Infos

Die Verpackung:

Die Menstru Cup kommt in einem kleinen Pappkarton daher und es liegt ihre eine Gebrauchsanweisung bei. Außerdem befindet sich im Lieferumfang noch ein praktischer Baumwollbeutel mit Schnur zum Zusammenziehen, so dass du die Cup auch prima mitnehmen kannst, wohin du willst. Darin ist sie nämlich immer gut verstaut.

Die Firma Innoture

Ein paar Worte möchte ich an dieser Stelle gerne noch über den Hersteller verlieren, die Firma Innonature. Die Produkte aus diesem Hause sind allesamt bio zertifiziert, werden in Deutschland hergestellt und tragen sowohl das vegan- als auch das PETA Siegel – sprich, sie kommen ohne tierischen Bestandteile und ohne Tierversuche aus.

Das Unternehmen arbeitet klimaneutral. Beim Kauf eines Produkts ermöglichst du einem Kind in Afrika eine Schulmahlzeit.

Das Material:

Was das Material anbetrifft, bin ich wirklich restlos begeistert. Es handelt sich dabei um ein medizinisches Material, welches vollkommen frei ist von Weichmachern, Bleichmitteln, Duftstoffen, Farbstoffen, Latex, BPA, PVC und Phthalaten. Noch besser: Die Cup ist vegan und kommt komplett ohne tierischen Inhaltsstoffe aus, was bei Menstruationstassen nicht immer der Fall ist.

Wechsel der Tasse

Die Menstru Cup solltest du nach 8 bis 12 Stunden wechseln und gründlich reinigen. Ist deine Blutung sehr stark, kann ein Wechsel aber auch schon vorher erforderlich werden. Du führst zum Entfernen einfach den Daumen und den Zeigefinger in die Scheide ein und ziehst die Tasse an dem verlängerten Ende heraus. Damit sich das Vakuum besser löst, kannst du mit einem Finger seitlich in die Tasse greifen und schon lässt sich sie ganz einfach entfernen.

Zum Reinigen reicht im Normalfall heißes Wasser aus, du kannst aber auch ein mildes Reinigungsmittel, zum Beispiel eine unparfümierte Flüssigseife verwenden. Sicherheitshalber koche ich die Menstru Cup immer mal wieder zwischendurch in etwas Wasser aus, damit sie wirklich richtig sauber wird.

Die Anwendung der Menstru Cup

Das Anwenden geht mit ein wenig Übung ganz einfach. Wenn du es gewöhnt bist, Tampons einzuführen, sollte das kein Problem für dich darstellen. Achte zuerst darauf, dass du deine Hände gut wäschst. Ob du die Tasse im Stehen, Sitzen oder in der Hocke einführst, bleibt dir überlassen. Manchen Frauen fällt es etwas leichter, wenn sie auf einem Bein stehen und das andere auf dem Rand der Toilette oder der Badewanne abstellen.

Nun faltest du die Menstru Cup zusammen und führst sie in die Vagina tief ein, zuerst aufrecht und dann leicht schräg nach hinten. Die Cup entfaltet sich dort von ganz alleine und sitzt aber nur dann richtig, wenn du sie nicht mehr spürst. Etwas einfacher geht es, wenn du die Tasse vorher etwas anfeuchtest.

Falls es dir nicht auf Anhieb gelingt: keine Sorge, das ist ganz normal. Du brauchst ein wenig Geduld, bis sie wirklich so sitzt, wie sie sollte.

Fassungsvermögen und Größe

Du fragst dich, welche Tasse wie groß ist und wie viel Flüssigkeit aufnehmen kann?

Hier ist die Antwort:

Die kleinste der Tassen, also S, hat einen Durchmesser von 38 mm und eine Höhe von 45 mm. Sie kann bis zu 23 ml Flüssigkeit aufnehmen.

Die mittlere Größe hat einen Durchmesser von 41cm und ist 48 mm hoch. Das Fassungsvermögen beträgt hier bis zu 28 ml.

Entscheidest du dich für die Größe L, so beträgt hier der Durchmesser 44 mm, die Höhe 51 mm und die Aufnahmekapazität beträgt in diesem Fall bis zu 31 ml.

Fazit

Ich habe mit der Menstru Cup eine wirklich gute, überzeugende und hochwertige Menstruationstasse gefunden. Die Anwendung ist einfach, das Material Qualität äußerst hochwertig und alle Ansprüche, die ich an eine Cup habe, werden erfüllt. Ich werde erst mal keine Berge mehr an Tampons und Binden verbrauchen, sondern bin mit der Menstru Cup die nächsten Jahre vorsorgt. Der Gedanke, wieviel Müll ich dabei spare, gefällt mir. Zudem ist so eine Tasse besser für die Scheidenflora als Tampons.

Weitere Informationen zur der Tasse und Hersteller findet Ihr in unserer Hersteller Datenbank.