In diesem Ratgeber erfährst Du, ob Du während Deiner Periode schwimmen gehen kannst und wenn ja, was es zu beachten gibt. Denn das ist ein Thema, bei dem viele Mädchen und sogar einige erwachsene Frauen verunsichert sind. Außerdem ranken sich zahlreiche Halbwahrheiten und kuriose Geschichten um die Frage, ob es möglich ist trotz einer Periode schwimmen zu gehen.

Kann man während der Periode schwimmen gehen?

Bevor Du hier länger auf die Folter gespannt wirst: Ja, das Schwimmen gehen während Deiner Tage ist kein Problem. Wenn Du also in den Pool, ins Freibad oder ins Meer springen möchtest, musst Du Dich durch Deine Periode nicht davon abhalten lassen. Ein Tampon kann nicht durch das Wasser aufgeweicht werden und dann undicht werden. Allerdings musst Du auf Binden verzichten. Denn die würden im Wasser aufweichen und dann nicht mehr in der Lage sein, dass Menstruationssekret aufzunehmen.

Solltest Du Schwimmen gehen, empfehle ich Dir, noch zu Hause ein neues Tampon zu verwenden. Denke auch daran, ein weiteres Tampon für nach dem Schwimmen mitzunehmen. Denn sobald Du das kühle Nass verlassen hast, solltest Du den Tampon wechseln. Wenn Du immer wieder ins Wasser möchtest und dazwischen in der Sonne badest, benötigst Du dementsprechend mehr Tampons.Ich empfehle Dir zur Vorsicht immer einen kleinen Vorrat mitzunehmen, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Es gibt jedoch noch eine Alternative zu den verhältnismäßig unpraktischen Tampons…

Eine gute Alternative zu den unpraktischen Tampons

Die deutlich komfortablere Alternative zu Tampons, sind Menstruationstassen. Davon hast Du vielleicht schon einmal gehört. Mit Tassen, haben die allerdings wenig gemeinsam, sondern es sind vielmehr so etwas wie Silikon-Becher, die das Menstruationsblut aufnehmen. So sehen die Perioden Becher im Vergleich zu Tampons aus:

tipps-zum-schwimmen-mit-periode
schwimmen-trotz-periode

Du siehst, Menstruationstassen haben in etwa die gleiche Größe wie Tampons. Allerdings haben sie eine Vorteile:

  • Komplett wasserundurchlässig
  • Können bis zu 8 Stunden getragen werden
  • Bis zu 10 Jahre (!!) wiederverwendbar
  • Kosten deutlich weniger als Tampons
  • Ermöglichen problemlos Aktivitäten wie Sport, Schwimmen, Joggen, Sauna etc.

Menstruationsbecher haben wie Du siehst einige Vorteile, die sich längst nicht nur auf das Schwimmen gehen beschränken. Alleine die Tatsache, dass man einmal 20€ zahlt und dann den Becher 10 Jahre lang verwenden kann ist wirklich unglaublich. Denn für Tampons oder Binden, gibt man normalerweise ja auch alle paar Monate soviel aus.

Ich verwende Menstruationstassen selber seit einer Zeit und bin sehr zufrieden. Gerade wenn es Dich stört, dass Du Deine Tampons oder Binden so häufig wechseln musst und dadurch während Deiner Tage eingeschränkt bist, sind diese kleinen Kappen sehr praktisch. Ich persönlich benutze übrigens die Lunette Menstruationstasse. Lies Dir mal meinen Erfahrungsbericht durch, Du wirst es nicht bereuen 😉

Häufige Fragen zum Schwimmen während der Periode

Werden vom Menstruationsblut Haie angelockt?

Dieser Mythos hält sich hartnäckig: Durch Menstruationsblut werden Haie angelockt. Schwimmen im offenen Meer wird also zu einem Spiel auf Leben und Tod – Oder etwa nicht?

Wenn Du gerne im Meer badest, können wir Dich hier beruhigen. Haie werden nicht vom Menstruationsblut angelockt. Du kannst also ohne Probleme ins Meer springen. Das Baden in haiverseuchten Gewässern, würde ich Dir, wenn auch aus anderen Gründen, trotzdem nicht empfehlen 😉

Weitere Tipps zum Schwimmen während der Periode

Tipp 1:

Wenn Du gemeinsam mit einer guten Freundin, oder einer Person unterwegs bist, der Du vertraust, bitte sie Dich darauf hinzuweisen, wenn Ihnen irgendetwas ungewöhnliches auffällt.

Tipp 2:

Verzichte auf ungesundes Essen. Auch wenn Pommes und Cola irgendwie zum Besuch im Freibad dazugehören, solltest Du auf die leckeren Versuchungen verzichten. Denn Salz und Kohlensäure tut Deinem Organismus nicht gut. Dadurch belastet Du ihn während Deiner Tage nur zusätzlich. Lies dazu auch den Beitrag zu Menstruationsbeschwerden. Auch wenn Du im Moment keine hast, lernst Du darin viele wertvolle Tipps für die Tage während Deiner Tage.

Tipp 3:
Wenn Du weißt, dass Du während Deiner Periode häufig Bauchschmerzen und Krämpfe hast, kannst Du Dir Überlegung zusätzlich eine Schmerztablette einzunehmen. Mach das aber bitte nur in direkter Absprache mit Deinem Frauenarzt. Denn der kennt sowohl Dich als auch Deinen Körper viel besser und kann Dir deshalb individuelle Tipps geben.

Tipp 4:

Sei Du selbst und habe Spaß. Genieße den Tag am Wasser und versuche nicht zu sehr an Deine Periode zu denken. Lass Dir von nichts den Tag vermiesen und habe ein paar schöne Stunden im kühlen Nass.

Wie hilfreich findest Du diesen Ratgeber?

  • 4.7/5
  • 11 ratings
11 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 9.1% 9.1% 81.8%

Empfehlen:

Unterstütze Menstruationstasse.com, indem Du diesen Beitrag teilst.

Leave a Reply